Präventive Ernährungsberatung biete ich ab Herbst 2019 an.

Was ist heute noch gesund? Von allen Seiten werden wir mit Informationen bombardiert, was denn nun DIE gesunde Ernährung schlechthin ist. Vegan, vegetarisch, ketogen, paleo, glutenfrei und was es nicht alles gibt.

Aber was davon, passt zu dir? Hast du bestimmte Vorlieben? Hast du Migräne? Oder Bluthochdruck? Wieviel Zeit möchtest du in deine Ernährung stecken?

Wie bei all meinen Beratungsfeldern schaue ich auch hier, was genau zu Dir passt! Wir schauen uns deinen Alltag an, um zu sehen, wie ein neuen Ernährungsplan in deinen Alltag passt. Wir erabeiten uns ein Konzept, das frei ist von Empfehlungen aus Zeitschriften und Internetmeldungen, die den neuesten Trend hypen. Bei einem Ernährungsplan ist mir wichtig, dass er machbar ist und eben passt. Ein Veganer muss nicht zum Fleischesser werden, nur weil ein paar B-Vitmine nicht schaden könnten

Wir stellen uns u.a. folgende Fragen und ich erstelle daraus ein individuelles Ernährungskonzept:

Welche Ernährung passt zu mir und meinem Alltag?

Brauche ich eine spezielle Ernährung, zb. auf Grund von Krankheit oder Unverträglichkeiten?

Was heißt für mich gesunde Ernährung?

Die klassische Ernährungsberatung findet im Einzelcoaching statt, da die Ernährungsweise eines jeden Einzelnen eben höchst individuell ist. Ein Diabetiker hat mit anderen Herausforderungen zu kämpfen, als eine Person, die die Ernährung wegen Migräne umstellen möchte.

In der Gruppenarbeit beleuchten wir gezielt die Möglichkeiten der Ernährungsweise für eine spezielle Herausforderung, z.B. Schwangerschaft, Bluthochdruck.

Auch hier gilt, dass du mein Angebot als Privatperson nutzt und eine Abrechnung mit der Krankenkasse leider (noch nicht) möglich ist.