Phone

01590-6834141

Email

hallo@sabrinawapsas.de

Was ist Introversion?

Du kennst Introversion bestimmt als das Gegenteil von Extraversion, vielmehr ist aber die Abwesenheit von Extraversion, bzw. nicht stark ausgeprägte Extraversion.

Das heißt, auch als introvertierte Person kannst du extravertiere Verhaltensweisen haben.

Du zeigst dich eher nach innen gerichtet und hast ein reiches Innenleben. Viele Geschehnisse und Gespäche finden in deinem Kopf statt. Du überdenkst Vieles und bist eher still. Vorallem oberflächliche Gespräche langweiligen dich und Small Talk ödet dich an.

Du verbringst gerne Zeit mit dir, liest gerne, ziehst dich gerne zurück und genießt es alleine zu sein.

Es laugt dich aus, ständig in Gesellschaft zu sein, ständig auf Reize reagieren zu müssen. Du fühlst dich oft überfordert und socializing strengt dich mehr an, als andere Menschen in deinem Umfeld.

Du hast Schwierigkeiten damit, dass andere dich verstehen, z.B. warum du dich zurückziehst oder nicht begeisterst bist, wenn das ganze Wochenende Action ist.

Du fühlst dich schlecht, wenn du allein sein möchtest und deine Freunde / Familie etwas zusammen unternehmen möchte. Dein schlechtes Gewissen ist dein ständiger Begleiter.

Wie hängt Introversion mit dem Selbstwertgefühl zusammen?

Es ist so, dass wir in einer Gesellschaft leben, die sich an extravertiertem Verhalten orientiert: auch die Introvertierten müssen in einer extravertierten Welt zurechkommen. Die Stillen handeln und kommunizieren anderes, aber deshalb ist es nicht schlechter. Überlege einmal, welche Attribute den Introvertieren zugeschrieben werden: Mauerblümchen, graue Maus etc. Dabei ist es genau das Gegenteil: Man sieht es nur nicht! bzw. trägt es eine introvertierte Person nicht nach außen.

Wenn man als Introveriterte sich für sein introvertiertes Verhalten rechtfertigen „muss“, dann kommt das Selbstwertgefühl ins Spiel. Wer ständig etwas verteitigen muss, was selbstverständlich ist, fragt sich mit der Zeit, ob alles normal ist, ob das überhaupt richtig ist. Die Selbstzweifel fangen an, ihre Arbeit zu machen. Übrig bleibt dann häufig ein niedriges Selbstwertgefühl.

Wie hängt Introversion und Stress zusammen?

Soziale Interaktion ist für eine introvertierte Person viel anstrengender als für extravertierte Menschen. Jedes Socializing das zuviel ist, verursacht Stress. Das ist erstmal kein Problem, wenn das reguliert wird. Es ist auch so, dass man social interagieren muss, um Teil einer Gemeinschaft zu sein. Da liegt eben dir Krux: Die gesellschaftliche Erwartung, viel zu interagieren, damit man dazugehört im Gegensatz zum eigenen Bedürnis nicht permanent mit anderen zu kommunizieren. Da fängt der Stress dann an: Oft handeln wir Introvertierten viel mehr im Außen, als dass es gut für uns ist. Da kommt es dann darauf an, wie wir mit diesem Stress umgehen.

Wie kann ich dein Problem lösen?

Daran, dass du introvertiert bist, kannst du wenig ändern. Da hilft vorallem Akzeptanz. Die Begleiterscheinungen sind ja eher das Problem:

  • Ich habe keine Zeit für mich.
  • Ich hasse Gruppen, in denen ich keinen kenne.
  • Ich fühle mich immer irgendwie fehl am Platz.
  • Ich mag mich nicht ständig dafür rechtfertigen, wie ich bin.
  • Ich bin oft einfach überfordert: von zu vielen Menschen, zu vielen Aufgaben und Pflichten, ständig etwas zu „müssen“ usw.
  • Warum versteht mich denn keiner?

Das sind wahrscheinlich ganz bekannte Sätze, die du dir schon oft gedacht hast. Vielleicht hast du auch das Gefühl, dass dir das introvertiert sein, oft im Weg steht.

Damit das nicht der Fall ist, ist es wichtig, dass du weißt, was gut für dich ist!

Hier komme ich dann ins Spiel: Ich mache mich mit dir auf die Reise in dein Universum. Du wirst deine Bedürfnisse kennenlernen und herausfinden, welche Erwartungen damit verknüpft sind. Du lernst, für dich zu kommunizieren, und stärkst damit dein Selbstwertgefühl!

In den Methodenkoffer packen wir noch den Umgang mit Emotionen und Stress und du wirst dir damit ein gesundes Leben mit einem starken Selbstwertgefühl erschaffen!

Am besten schilderst du mir mal, wo der Schuh drückt!

Da ich weiß, dass es dir eher schwerfällt, dich in Gruppen aufzuhalten, die du nicht kennst, mag ich dir meine kleine feine Gruppe ans Herz legen: Sie ist für introvertierte Personen und Menschen mit einem niedrigen Selbstwertgefühl. Ich erwarte keine Interaktion und du darfst gerne einfach zuschauen. (Du darft aber auch genausogerne aktiv teilnehmen!)

Klicke einfach auf das Bild!